Schwammwalzentechnik

Schwammwalzentechnik

Hallo meine Lieben,

heute geht es schon um die 3. Technik. Ich erkläre euch die Schwammwalzentechnik.

Früher gab es mal ein anderes Gerät dafür, der Name fällt mir gerade nicht ein. Aktuell gibt es dafür die Schwammwalzen.

Als erstes nehme ich ein Stück Papier in Flüsterweiß. Dazu nehme ich einer meiner Lieblingsstempelkissen in Zarte Pflaume.Ich färbe nun meine Schwammwalze ein und berolle damit immer von der gleiche Seite mein Papier in flüsterweiß. Je öfters ihr Farbe nachholt und wieder von der gleichen Seite rollt, wird die Seite wo ihr immer beginnt, dunkler und zum Ende hin immer heller.

Mit etwas Übung werdet ihr sehen, dass euch das viel besser von der Hand geht.

Sobald ich mit meiner Färbung zufrieden bin, bestempelte ich nun mein farbiges Papier mit dem Stempel aus dem Stempelset:“Auf den ersten Blick“.

Als nächstes habe ich mir ein kleines Papier aus meinen Resten in flüsterweiß genommen und mit dem Framlits Stickmuster durch die Big Shot gedreht.Danach habe ich mit dem entsprechendem Stempel aus dem Stempelset: „Reihenweiße Grüße“ den Spruch in der Farbe Espresso gestempelt.

Nun stanze ich ein paar Schmetterlinge mit der Schmetterlingsstanze aus dem Glitzerpapier und klebe sie auf.

Zum Schluss klebe ich die Grundkarte, Mittelkarte und Deckkarte mit dem Mehrzweck- Flüssigkleber zusammen.

Und verziere diese wenn man es mag, noch mit ein paar Straßsteine.

Eine wunderschöne Karte entsteht.

Maße:

Grundkarte: 14,9 x 10,5 cm      Mittelkarte: 14,3 x 9,9 cm      Deckkarte: 13,9 x 9,5 cm

Wenn Ihr diese Karte gerne nachbasteln möchtet, Fragen habt oder eine Bestellung aufgeben möchtet, meldet euch gerne bei mir.

Eure Nancy

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*